Erste Ergebnisse

Wie "Antikörpertest Stuttgart" mitteilt, seien in den ersten sieben Tagen von 1243 getesteten Personen 48 Ergebnisse positiv ausgefallen. Macht 3,86 Prozent der Getesteten, die bereits Antikörper im Blut hatten.

Neues Corona Antikörper Testzentrum in Stuttgart Mitte

Hatte ich vielleicht schon Corona? Diese Frage stellt sich fast jeder. Oft waren die Symptome zu mild, um einen Test beim Arzt oder beim Gesundheitsamt zu bekommen.

In der Büchsenstraße 20, direkt an der S-Bahn-Station Stuttgart Mitte, öffnet ein neues Corona Antikörper Testzentrum ab dem 2. Juni 2020 Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 seine Pforten.

Hier kann sich jeder gesunde Testwillige ab 14 Jahren freiwillig auf eine durchlaufene Infektion mit dem SARSCoV-2 durch den Nachweis von Antikörpern untersuchen lassen.

Die Kosten für den Test halten sich im Rahmen. „Für 45 Euro bekommt jeder die Gewissheit, ob er bereits gegen das Corona Virus immun ist“, so der Organisator Oliver Klatt. Man möchte mit einem Teil der Einnahmen die Bürgerstiftung Stuttgart unterstützen. „Zudem profitieren am Interesse dieser Teststellung vielleicht auch die Einzelhändler in der Innenstadt, denen in den letzten Wochen viele Kunden und Einnahmen weggebrochen waren“, so Klatt.

Die Durchführung des Tests findet in Kooperation mit dem Tübinger humangenetischen Diagnostik-Labors CeGaT GmbH statt. Der Test kann über 99% sicher den Kontakt zum Corona-Virus nachweisen.

In Tübingen werden seit Anfang Mai bereits täglich bis zu 600 Menschen auf Covid-19 getestet. Lange Schlangen bilden sich vor dem Labor, weil die Menschen wieder unbeschwerter leben möchten. Bis heute (Stand 27.05.20) wurden in Tübingen bereits 6.776 Personen getestet, bei 596 von ihnen wurden Antikörper nachgewiesen. „Aufgrund der hohen Dunkelziffer ist es für den Einzelnen wichtig zu wissen, ob sie/er mit dem Corona Virus infiziert war oder nicht. Erst mit diesem Wissen können vernünftige individuelle 
Entscheidungen mit hoher Sicherheit getroffen werden.“, so der Leiter des Unternehmens Dr. Dirk Biskup. 

Die Firma RettMedic sorgt mit Arzt und. medizinischem Fachpersonal aus der Krankenpflege für die Blutabnahme und die fachgerechten hygienischen Rahmenbedingungen vor Ort in Stuttgart. Sie nehmen ca. 5 ml Blut ab, welches benötigt wird, um den Antikörpertest im 
Tübinger Labor durchführen zu lassen. Das Testergebnis erhält jeder Teilnehmer innerhalb von ca. 3 Tagen per Post.


Weitere Informationen zum Ablauf stehen unter antikoerpertest-stuttgart.com bereit. Zusätzlich findet sich auf der Seite eine kurze Umfrage, die dazu beitragen soll, weitere Zahlen und Fakten für die Forschung zu erheben.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Jeder der sich testen lassen möchte, kann direkt in die Büchsenstraße 20 kommen und muss je nach Uhr- und Tageszeit ein paar Minuten Wartezeit einplanen. Größere Gruppen ab 15 Personen von z.B. Unternehmen, die ihre Mitarbeiter 
testen lassen möchten, können sich über die Homepage per Kontaktformular oder unter der Telefonnummer 0711 230800200 vorher anmelden.


Unsere Motivation

Unsere Arbeit ist unsere Leidenschaft und ein positiver Antrieb für jeden neuen Tag. Sie bringt uns dazu, Herausforderung als Chance zu verstehen und neue Ziele zu erreichen. Mit den Einnahmen aus den Tests unterstützen wir nicht nur die Stuttgarter Innenstadt und Tübinger Forschung, sondern spenden zusätzlich an die Bürgerstiftung Stuttgart. 

Antikörpertests für jedermann

Am 2. Juni öffnete das neue Antikörper-Testzentrum in der Büchsenstraße 20 in Stuttgart Mitte seine Pforten. Am Eröffnungstag war die Stadt wie leergefegt und der große Ansturm blieb aufgrund der Pfingstferien aus. Jedoch stieg die Zahl der Besucher kontinuierlich bis Freitag auf rund 250 Personen am Tag.

Ein 15-köpfiges Team aus medizinischem Fachpersonal der Firma RettMedic und  Assistentinnen kümmert sich seither um den reibungslosen Ablauf. Somit musste sich niemand länger als 5 Minuten in dem Testzentrum aufhalten. Wer an der Aktion zum Selbstzahlerpreis von 45€ beteiligen möchte, sollte schnell vorbeikommen und sich die Gewissheit holen, ob eine Immunität gegen COVID-19 vorliegt oder nicht.

Mit der Aktion und Einnahmen sollen Testwillige nicht nur die Gewissheit bekommen, ob sie Corona bereits "stumm“ oder fast symptomlos durchgemacht haben. Zudem liefern die Ergebnisse am Ende wichtige Erkenntnisse für die Forschung über Ausbreitung

und Dunkelziffer der Infizierten. Außerdem möchte man mit 1 € pro Test die Bürgerstiftung Stuttgart und ihre Projekte unterstützen.


Die Bürgerstiftung Stuttgart hat den Nothilfefonds Gute(r)Dinge eingerichtet,

um Menschen und Initiativen zu unterstützen, die sich um die sozialen Herausforderungen in Stuttgart zu kümmern, die die Corona-Krise mit sich bringt. So wurde der erste Schwerpunkt auf die Unterstützung von Initiativen in der Stadt gelegt, die sich der Versorgung von Wohnsitzlosen mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln annehmen. Warmes Mittagessen ist während der Corona Shut-Down-Phase nicht mehr für alle Menschen ohne Weiteres zugänglich gewesen, weshalb die Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit mehreren gemeinnützigen Vereinen und zahlreichen ehrenamtlichen Helfern für die Lebensmittelverteilung der wohnungslosen Menschen in Stuttgart sorgte.

Für manche Eltern ist es auch in Nicht-Corona Zeiten schwierig, ihre Kinder ausreichend zu verköstigen. Mit dem Nothilfefonds Gute(r)Dinge konnten Essenspakete an drei Stuttgarter

Schulen verteilt werden. Neben der Versorgung Hilfebedürftiger mit Nahrung, unterstütze der Nothilfefonds auch andere soziale Projekte, wie z.B. Lernmaterialien und Bücher für Kinder und Jugendliche oder das Projekt die musikalische Unterhaltung von isoliert lebenden Senior*innen in den Alten- und Pflegeheimen. Mehr zu den bisher geförderten Projekten

erfahren Sie unter: https://www.buergerstiftung-stuttgart.de/guterdinge-foerderung

Was sagt die Presse?

Hier finden Sie Berichte und Artikel, die uns auf ihren Medien erwähnt haben.

"Um möglichst vielen Interessierten den Test zugänglich zu machen, errichtet CeGaT zusammen mit Partnern weitere Blutentnahmestationen. Ab dem 2. Juni stehen zusätzliche Blutentnahmestellen in Stuttgart, Büchsenstr. 20 (Haltestelle Stadtmitte), sowie in Reutlingen, City Hotel Fortuna Reutlingen, Am Echazufer 22, zur Verfügung. Weitere Stationen sind in Planung."

Zum vollständigen Artikel

"Nun kommt das Unternehmen nach Stuttgart. An diesem Dienstag eröffnet es in Kooperation mit Urban Offices in der Büchsenstraße 20 das Corona Antikörper Testzentrum."

Zum vollständigen Artikel 

"Der Antikörpertest in der Büchsenstraße 20 kostet hingegen nur 45 Euro und ist mit der Abnahme einer geringen Menge Blut verbunden. Die Tests werden von Montag bis Freitag, 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr bei Personen über 14 Jahren durchgeführt. Das Testergebnis wird dann per Post zur getesteten Person geschickt."

Zum vollständigen Artikel 

"In der Büchsenstraße wird Euch Blut entnommen, das dann im Tübinger Labor untersucht wird. Das Testergebnis erhaltet Ihr demnach innerhalb von rund drei Tagen per Post."

Zum vollständigen Artikel 

"Klatt rechnet mit noch aussagekräftigeren Zahlen als in Tübingen. „Wir gehen täglich von etwa 500 Test aus. Hochgerechnet auf Wochen oder Monate kommt hierbei ein sehr belastbares Zahlenmaterial heraus.“ Womöglich erhärtet sich dadurch die These, dass weit mehr Menschen als angenommen gegen das Coronavirus immun sind."

Zum vollständigen Artikel